permanent beta

Wie kann sich ge­druck­te In­for­ma­tion im di­gi­ta­len Zeit­alter be­haup­ten?

Die­ses Buch bil­det eine Schnitt­stelle zwi­schen dem klas­sisch­en Print­me­di­um und di­gi­ta­ler Schnell­le­big­keit. Es bricht die Ent­gül­tig­keit der ge­druck­ten In­for­ma­tion auf und er­wei­tert den In­halt in di­gi­ta­ler Form. Vir­tu­elle In­for­ma­tio­nen sind ste­tig ver­än­der­bar, er­wei­ter­bar und na­he­zu end­los ska­lier­bar. Da­durch er­reicht das Buch keine ab­schlie­ßen­de Form und ver­harrt auf einer per­ma­nen­ten Beta Ebe­ne.

leistung

editorial design

auftraggeber

hsd/pbsa, vitra

branche

kunst & kultur

umsetzung

2019

projekt - permanent beta