Datenschutzerklärung

Mit dieser Erklärung möchten wir sie folgend über unsere Verwendung und Speicherung personenbezogener Daten aufklären. Im Einzelnen gehen wir hierbei auf die Art der verwendeten Daten, den Zweck und den Umfang ein. Darüber hinaus klären wir Sie über Ihre Rechte in Bezug auf unsere Datennutzung auf. Dies bezieht sich sowohl auf unsere Onlinepräsenz und den damit für sie angebotenen Service, aber auch auf unsere Profile in sozialen Netzwerken, sowie die Datenverarbeitung zur Erfüllung unserer vertraglichen Vereinbarungen.

I. Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

stolle tomfohrde
visuelle kommunikation GbR
Oberbilkder Allee 23
40215 Düsseldorf

Vertreten durch:
Florian Stolle & Sven Tomfohrde

Telefon: +49 (0) 175 2081746
E-Mail: mail@stolletomfohrde.de

Impressum: www.stolletomfohrde.de/impressum.html

II. Übersicht zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, Partner und Kunden grundlegend, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Dies gilt besonders, wenn die Datenerhebung über die grundlegend erforderlichen Informationen zur Ermöglichung unserer Leistungen hinausgeht. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Folgend erhalten Sie einen Überblick über die betreffenden Personengruppen, über die Arten der Daten und zu welchem Zweck wir dieser erheben. Nur in den seltensten Fällen werden wir alle unten genannten Arten von Daten erheben. In der Regel begrenzt sich die Datenverarbeitung auf alle für einen E-Mail-Verkehr erforderlichen Daten. Analysedaten sind in der unten stehende Liste und generell unter Analyse-Tools in diesen DSGVO berücksichtigt, werden von uns jedoch nur in Ausnahmefällen erhoben.

  1. Von der Datenerhebung betroffene Personengruppen
    • Mit uns kommunizierende Personen und Firmen
    • Nutzer (von z. B. unserer Webseite oder unserer Dienstleistung)
    • Kunde, Netzwerk- und Vertragspartner
    • Interessenten (potentielle Kunden, Partner, Arbeitsuchende)
  2. Welche Daten werden von uns verarbeitet
    • Bestandsdaten (z. B. Namen, Adressen)
    • Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse, Telefonnummern)
    • Inhaltsdaten (z. B. Texte, Foto, Dokumente)
    • Projektdaten (von Ihnen zur Verfügung gestellte Inhalte zur Umsetzung von Projekten)
    • Vertragsdaten (z. B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie)
    • Zahlungsdaten (z. B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie)
    • Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
    • Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
    • Standortdaten (Daten, die den Standort des Endgeräts eines Endnutzers angeben)
  3. Gründe zur Datenverarbeitung sind
    • Vertragliche Leistungen und Service
    • Verwaltung und Beantwortung von Anfragen
    • Büro- und Organisationsverfahren
    • Kontaktanfragen und Kommunikation
    • Sicherheitsmaßnahmen
    • Bereitstellung unseres Onlineangebotes
    • Besuchsaktionsauswertung
    • Direktmarketing (z. B. per E-Mail oder postalisch)
    • Reichweitenmessung (z. B. Zugriffsstatistiken)

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) - Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) - Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO) - Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Lebenswichtiges Interesse (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. C. DSGVO) - Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) - Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenschutzregelung nach nationalem (deutschem) Recht: In Erweiterung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung kommen ebenso Rechtsgrundlagen des Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zum Tragen. Dies führt zu Sonderregelungen unter anderem für das Recht auf Auskunft, das Recht zum Widerspruch, sowie das Recht auf Löschung von personenbezogener Daten.

3. Rechte der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, gelten Sie als Betroffene Person i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  1. Auskunftsrecht

    Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

    Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie darüber hinaus von den Verantwortlichen Auskunft über folgende Punkte verlangen:

    • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
    • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
    • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
    • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
    • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  2. Berichtigung

    Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben besteht für Sie das Recht auf Vervollständigung oder Korrektur von den Ihnen betreffenden, unvollständigen und/oder inkorrekten Daten.

  3. Beschwerde

    Sollten Sie der Annahme sein, dass Sie betreffende personenbezogenen Daten unrechtmäßig oder nicht fachgerecht im Sinne der DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht sich an eine Aufsichtsbehörde an Ihrem Sitz oder dem Ort des Verstoßes zu wenden.

  4. Datenübertragbarkeit

    Bezüglich der von Ihnen uns zur Verfügung gestellten Daten haben Sie das Recht auf erhalt oder auf Übermittlung dieser Daten, an eine dritte Person in einem strukturierten und maschinenlesbaren Format.

  5. Einschränkung

    Auf Basis der gesetzlichen Vorgaben haben Sie das Recht die Einschränkung der Verarbeitung von Ihnen betreffenden personenbezogenen Daten.

  6. Löschung

    Auf Basis der gesetzlichen Vorgaben besteht für Sie das Recht, Sie betreffende Daten unverzüglich löschen zu lassen.

  7. Widerruf

    Sie haben das Recht bereits erteilte Einwilligungen zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Eine Rechtmäßigkeit von bereits verarbeiteten Daten bis zu Ihrem widerruf, bleibt erhalten. Ein Widerruf kann formlos via E-Mail getätigt werden.

  8. Widerspruch

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, zu widersprechen. Außerdem haben Sie das Recht der Verarbeitung von Daten, die in Zusammenhang mit Direktmarketing stehen, zu widersprechen. In beiden Fällen gilt dies ebenso für das Profiling, sofern es mit dem jeweiligen Punkt in Verbindung steht.

4. Löschung von Daten

Im Rahmen der europäischen Datenschutzrichtlinien werden von uns Daten gelöscht, sobald eine Einwilligung zur Verarbeitung der Daten vorliegt, oder der Zweck zur Verarbeitung, etwas durch einen Projektabschluss, entfällt.

Sofern verarbeitete Daten unter die gesetzliche Archivierungspflicht (z. B. Steuerrecht) fallen, diese für eine Beweislast im Falle von Rechtsansprüchen, oder im Falle der Geltendmachung von Rechtsansprüchen relevant sein könnten, werden Daten nicht gelöscht, jedoch ausschließlich für die zuvor genannten Fälle zugänglich gemacht.

III. Datenverarbeitung im Rahmen der geschäftlichen Leistung

Im Rahmen unserer betrieblichen Leistungen und den damit verbundenen Arbeiten verarbeiten wir in erster Linie Daten, um unseren Vertragsverpflichtungen, aber auch vorvertraglichen Situationen, gerecht werden zu können. Dies schließt die Kommunikation mit Kunden, Interessenten und Partnern (folgend ‚Vertragspartner‘) mit ein. Daten werden darüber hinaus auch verarbeitet, wenn dies der Verwaltung und Organisation des betrieblichen Ablaufs beiträgt oder wir anhand dieser Daten unsere Rechte sichern können.

Über die Art der erhobenen Daten wird der Vertragspartner vorab durch technische Hilfsmittel oder entsprechende Markierungen informiert.

Die von einem Vertragspartner speziell für ein Projekt an uns übermittelten Daten werden nach Erfüllung und Vollendung der vertraglichen Pflichten gelöscht. Ausnahmen bilden jedoch Daten zur Einhaltung von gesetzlichen Gewährleistungspflichten (4 Jahre), oder die gesetzlich vorgeschriebene Archivierung für Steuerzwecke (10 Jahre).

1. Agenturleistungen

Im Rahmen unserer allgemeinen Agenturleistungen sind wir auf eine Datenverarbeitung angewiesen, um dem eigentlichen Kerngeschäft und den damit verbundenen Tätigkeiten nachgehen zu können. Hierzu gehören Beratungen und vorvertragliche Besprechungen, Konzeptionierungs- und Gestaltungsaufgaben, aber auch Realisierungsarbeiten, Wartungs- und Pflegearbeiten, sowie Schulungen.

Zusätzlich sind Daten für unsere Agenturleistung wichtig, die die Beauftragung, die Ausführung und die Rechnungsstellung betreffen.

2. Schulungen

Schulungseinheiten werden von uns nur in dem Rahmen ausgeführt, in dem sie den Kunden oder Partner zur selbstständigen Nutzung von uns angebotener oder verwendeter Software, sowie der eigenständigen Nutzung sozialer Netzwerke befähigt.

Hierfür verwendet Daten können unter anderem Kontaktdaten und Namen sein. Außerdem verarbeiten wir Informationen zur Teilnehmerzahl, zum bisherigen Kenntnisstand, dem Kenntnisstand nach Beendigung der Schulung, sowie Wünsche für Schulungsinhalte.

3. Künstlerische und gestalterische Leistung

Für die Erbringung von künstlerischer, gestalterischer Leistung sind in erster Linie Informationen relevant, die die Grundlagen des Projektes definieren. Das sind Leistungsumfang, Projekt-Budget und etwaige Deadlines. Dazu gehören außerdem Inhalte wie Texte, Bilder, Videos oder sonstige Inhalte in Roh-Format. Aber auch umfassenden Informationen über den Kunden oder das Unternehmen selbst können eingebunden. Diese Daten sind zum Beispiel Unternehmensgröße, Informationen zum Kettengeschäft oder zu Produkten, etwaige angestrebte Ziele, zu lösende Probleme u.v.m.

4. Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte

In Verbindung mit unserer Leistungserbringung ist es in einigen Fällen unabdingbar verarbeitete Daten an Dritte zu übermitteln oder ihnen offen zulegen. Hierzu sind wir zum Teil gesetzlich verpflichtet (Kommunikation mit Steuerbehörden) oder dient der Abwicklung von Zahlungsvorgängen (Übermittlung von Bankdaten an eine Bank oder Zahlungsinstitut). Außerdem werden wir Daten an Dritte übermitteln, wenn die Erfüllung eines Vertrages die Zusammenarbeit mit einem externen Zulieferer verlangt, oder wir für die Umsetzung eines Projektes auf Partner unseres Netzwerks zurückgreifen, oder sonstiges externe Hilfsleistungen in Anspruch nehmen müssen.

Sofern wir Leistungen Dritter im Rahmen unserer Leistungserbringung in Anspruch nehmen müssen, werden nur für deren Leistungserbringung notwendige Daten, unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben, übermittelt. In einem solchen Fall gelten zusätzlich die Datenschutzrichtlinien des Drittanbieters.

Sofern wir zur Erfüllung unserer Vertragspflichten die Leistung eines unserer Partner beanspruchen, gilt dieser weiterhin als externer Dienstleister, der sich jedoch im Rahmen des jeweiligen Projektes unseren Datenschutzrichtlinien verpflichtet und diese als für ihn Maßgebend anerkennt. Für die Datenverarbeitung eines Partners, die den gesetzlichen oder unseren Datenschutzrichtlinien widerspricht, übernimmt einzig der jeweilige Partner die Haftung.

Über die Art der erhobenen Daten wird der Vertragspartner vorab durch technische Hilfsmittel oder entsprechende Markierungen informiert.

5. Interne Datenübermittlung

Eine interne Datenübermittlung findet bei uns in einem solchen Rahmen statt, wie die Übermittlung auf Basis administrativer Zwecke, unternehmerischen oder betriebswirtschaftlichen Interessen, sowie der Erfüllung vertraglich vereinbarter Leistungen, beruht.

IV. Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Damit wir Ihnen ein stabiles, sicheres und effizientes Onlineangebot, sowie sicheren und schnellen E-Mail-Verkehre anbieten können, nehmen wir die Leistung eines externen Webhosting-Anbieters in Anspruch.

Bei der Inanspruchnahme der zuvor genannten Leistungen fallen in der Regel folgende Daten an: IP-Adresse, E-Mail-Adresse, von Nutzer getätigte Eingaben. Die Art und der Umfang der verarbeitenden Daten können je nach Umfang der Nutzung des jeweiligen Benutzers variieren.

1. E-Mail-Verkehr

Durch die, über den externen Hosting-Anbieter, laufende E-Mail-Kommunikation, werden auf den entsprechenden Servern Daten wie Empfänger- und Versender-Daten, sowie Zeitstempel und die entsprechenden Mail-Inhalte gespeichert. Teile der bei der Kommunikation via Mail entstehenden Daten werden darüber hinaus zur Identifikation von Spam-Mails, sowie der Optimierung eines Spam-Filters verwendet.

Da in der Regel der E-Mail-Verkehr nur während der Übertragung, also nicht Ende-zu-Ende verschlüsselt ist, können wir für keinerlei Inhalte, die via Mail an uns übermittelt wurden, eine Haftung übernehmen. Für die Übertragung von empfindlichen Daten empfehlen wir eine Verschlüsselung der Daten selbst im Voraus vorzunehmen, oder auf Kommunikationswege mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auszuweichen.

2. Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unseres Onlinenagebote erfasst unser System, bzw. der Hostinganbieter automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten können hierbei erhoben werden:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • die IP-Adresse des Nutzers
  • datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

  1. Zweck der Datenverarbeitung
    Die Erhebung der Daten und deren Speicherung in den Server-Logfiles dient zum einen der Sicherheit (z. B. bei missbräuchlicher Verwendung des Servers, Angriff auf persönliche Daten), oder zur Sicherstellung des Leistungsangebotes und dessen optimale Funktion (Serverauslastung, Systemstabilität).
  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

  1. Zweck der Datenverarbeitung
    Die Verwendung technisch notwendiger Cookies erfolgt auf der Grundlage, ein sicheres und vollumfängliches Onlineangebot zur Verfügung stellen zu können. Die hierfür verwendeten Daten können unter anderem sein folgende sein: Spracheinstellungen, Artikel im Warenkorb, Log-In Informationen, Browsertyp, Betriebssystem, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), Uhrzeit der Serveranfrage, IP-Adresse. Diese Daten werden in der Regel mit dem Schließen des Browsers gelöscht.

    Die Verwendung analytischer Cookies findet nur in Ausnahmefällen statt und dient einzig dem Zweck mögliche Probleme mit unserem Onlineangebot zu erkennen und dieses entsprechend optimieren zu können. Für diesen Anlass können, unter anderem, folgenden Daten verwendet werden: aufgerufene Seiten, Verweildauer, Klickaktionen, Absprungzeiten, Besucherzahlen und Zeiten.
  2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
  3. Widerspruch zur Datenverarbeitung
    Sie haben zu jeder Zeit die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen. Dies ist unabhängig davon, ob es sich hierbei um technisch notwendige oder um analytische Cookies handelt. Dies können Sie zum einen über die Einstellungen Ihres Browsers erreichen, oder Sie verwenden einen der unten stehenden Links und die entsprechenden Tools, um der Verwendung von Cookies zu widersprechen:

    http://optout.networkadvertising.org
    http://www.aboutads.info/choices
    http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices

    Cookie-Einstellungen/ -Widerspruchsmöglichkeit:
    link für aufruf des cockiebanners
  4. Mögliche Einschränkung durch Widerspruch
    Sollten Sie der Verwendung von technisch notwendigen Cookies widersprechen, kann es zu deutlichen Einschränkungen unseres Onlineangebotes kommen. Eine sichere und fehlerfreie Verwendung kann dann nicht mehr gewährleistet werden.

    Der Widerspruch bezüglich analytischer Cookies hat keinen technischen Einfluss, der unser Onlineangebot negativ für Sie beeinflussen könnte.

4. SSL-/TSL-Verschlüsselung

Um Ihre Daten so gut es geht zu schützen und die Kommunikation mit Ihnen zugriffssicher zu gestalten, verwenden wir für unser Onlineangebot die SSL-Verschlüsselung. Für unseren E-Mail-Verkehr kommen sowohl eine SSL-, als auch die TSL-Verschlüsselung zum Einsatz.

5. Anonymisierung der IP-Adresse

Sowohl bei unserem Onlineangebot, als auch bei einer möglichen Verwendung eines Analysetools zur Optimierung unseres Onlineangebots werden wir im Rahmen unserer Möglichkeiten alle verwendeten IP-Adressen anonymisieren, bzw. anonymisieren lassen. Somit ist eine direkte Verbind zu einem Nutzer unseres Onlineangebotes nicht mehr möglich.

6. Hostinganbieter

1&1 IONOS: Hostingplattform für E-Commerce / Websites; Dienstanbieter: 1&1 IONOS SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, Deutschland; Website: https://www.ionos.de; Datenschutzerklärung: https://www.ionos.de/terms-gtc/terms-privacy.

V. Plug-Ins und verwendete Erweiterungen

Um unser Onlineangebot für Sie möglichst umfangreich und informativ gestalten zu können, besteht die Möglichkeit, dass wir hierfür auf die Leistung (Plug-Ins, Erweiterungen) von Drittanbietern zurückgreifen, was immer auch mit einem Zugriff auf den Server des jeweiligen Anbieters in Verbindung steht. Solche Inhalte können Videos, Grafiken, oder Social-Media-Inhalte sein.

Bei einem entsprechenden Zugriff auf den Server des Anbieters wird zur Übermittlung der Inhalte immer eine IP-Adresse benötigt. Sofern uns jedoch die Möglichkeit zur Verfügung steht, werden wir immer die Übermittlung einer anonymisierten IP-Adresse anstreben. Durch die Nutzung von Erweiterungen oder Inhalten von Drittanbietern findet außerdem eine Implementierung von sogenannten Web Beacons statt. Dies sind unsichtbare Pixelgrafiken, die es dem Drittanbieter erlauben die Nutzung des verwendeten Fremdinhalts auf unserer Seite zu analysieren. Darüber hinaus kommen oft auch Cookies durch den Drittanbieter zum Einsatz.

1. Verwendete Daten

Neben den Metadaten (z. B. IP-Adresse, Geräte-Information) und Inhaltsdaten (z. B. Videos, Texte usw.), können unter anderem auch Daten zum Nutzerverhalten, Standortdaten, Kontaktdaten und Bestandsdaten verwendet werden.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung solcher Erweiterungen und der damit verbundenen Datenverarbeitung variiert ja nach der tatsächlichen Verwendung dieser Fremdinhalte auf unserem Onlineangebot. Möglich sind jedoch Videos zur Präsentation von Referenzen, Videos für Schulungszwecke und Unterhaltungszwecke, Darstellung einer Karte zur Geografischen Lokalisierung unseres Büros u.v.m.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage zur Erfassung personenbezogener Daten unter der Verwendung von Fremdinhalten Dritter basiert auf berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO, auf Vertragserfüllung und vorvertraglichen Anfragen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO, sowie auf Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

4. Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter

  1. Google Maps
    Auf einigen Websites nutzen wir den Dienst Google Maps von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://cloud.google.com/maps-platform;). Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über die Benutzung der aufgerufenen Websites einschließlich ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Routenplanung eingegeben Start-Adresse an Google übertragen werden. Durch die Nutzung einer Webseite mit implementierter Google-Map findet eine direkte Serververbindung zwischen Ihrem Endgerät und dem Server von Google statt. Eine Einflussnahme auf die auf diesem Weg verwendeten Daten ist uns nicht möglich.

    Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TRkEAAW&status=Active;

    Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de,

    Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.
  2. YouTube
    Je nach aktuellem Onlineangebot besteht die Möglichkeit der Verwendung von YouTube-Vidoes. Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://www.youtube.com;)

    Sofern wir YouTube verwenden, geschieht dies im erweiterten Datenschutzmodus. Hierbei verspricht YouTube erst mit einer Datenverarbeitung zu beginnen, wenn Inhalte tatsächlich angeschaut werden. Eine Übertragung von Daten an YouTube-Partner seitens YouTube kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.

    Mit dem Starten eines YouTube-Videos auf unserem Onlineangebot wird eine direkte Verbindung zum YouTube-Server aufgebaut, was die Übertragung verschiedenster Daten nach sich zieht. Um den Umfang der Datenübertragung auf reines Nutzerverhalten zu begrenzen und die Verarbeitung von Kontakt und Bestandsdaten auszuschließen, empfiehlt es sich, vorab aus dem YouTube-Konto auf Ihrem Gerät auszuloggen.

    Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

VI. Soziale Netzwerke

Um uns medial breiter aufzustellen, betreiben auch wir auf verschiedenen sozialen Plattformen einen Account. Diese dienen in erster Linie für Eigenwerbung, zur Kommunikation mit anderen Nutzern sowie als Newsfeed.

1. Verwendete Daten

Die von den Plattformen verarbeiteten Daten sind grundlegend entsprechende Inhalte, die Sie konsumieren, oder welche Sie auf der entsprechenden Plattform zur Verfügung stellen (z. B. Text, Bilder, Videos, usw.). Dazu gehören aber auch etwaige Kontaktdaten und Namen, sowie Nutzungsdaten (z. B. besuchte Seiten, Verweildauer, Klick-Aktionen).

Sofern sich der Firmensitz einer sozialen Plattform außerhalb der EU befindet, können Schwierigkeiten bei der Durchsetzung des europäischen Datenschutzgesetzes entstehen. Auf die, durch die Nutzung der Plattform, verarbeiteten Daten können wir keinerlei Einfluss nehmen. Dies betrifft solche Daten, die Sie selbst durch die Nutzung der Plattform verursachen bzw. dem Anbieter zur Verfügung stellen, aber auch Daten, die Anhand von gesetzten Cookies verarbeitet werden. Um eine Datenverarbeitung zu reduzieren, empfehlen wir den Nutzern sich nach der Verwendung der Plattform, wieder auszuloggen.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck, den die Anbieter sozialer Plattformen verfolgen besteht im Kern aus Reichweitenmessungen, Verhaltens- und Interessenanalysen, sowie gezielter Werbung. Wir verfolgen hingegen die Erweiterung unserer Kommunikationswege, die Präsentation von Projekten zum Zweck der Eigenwerbung, sowie die Verknüpfung mit gleichgesinnten und potenziellen Kunden.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung personenbezogener Daten, unter der Verwendung sozialer Plattformen, basiert auf berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO.

4. Wir betreiben Accounts auf folgenden Plattformen

  1. Instagram
    Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA; Website: https://www.instagram.com; Datenschutzerklärung: https://instagram.com/about/legal/privacy
  2. Facebook
    Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Einstellungen für Werbeanzeigen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads; Zusätzliche Hinweise zum Datenschutz: Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum, Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data
  3. YouTube
    Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://adssettings.google.com/authenticated
  4. Xing
    XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland; Website: https://www.xing.de; Datenschutzerklärung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

VII. Direktmarketing (Newsletter und Gruß-Sendungen)

Im Rahmen des Direktmarketings kann es dazu kommen, dass wir Newsletter (via E-Mail), oder postalische Gruß-Sendungen an Sie versenden. Sofern diese nicht unter sozialadäquates Verhalten zur Pflege von Geschäftspartnerschaften einzuordnen sind, werden wir vorab Ihre ausdrückliche Einwilligung einholen. Grundsätzlich besteht für Sie das Recht i. S. d. Art. 21 DSGVO, auch eine zuvor erteilte Einwilligung zu widerrufen.

1. Verwendete Daten

Grundlegen verarbeiten wir ausschließlich Ihre Adresse (Anschrift oder Mail-Adresse), um Sie in der jeweiligen Sendung persönlich ansprechen zu können, bitten wir in Einzelfällen auch um Ihren Namen. Nach Ihrer Anmeldung für den Newsletter, erhalten Sie eine Mail mit einem Link, anhand dessen Sie Ihre Anmeldung bestätigen müssen (Double-Opt-in Verfahren). Dies verhindert den Missbrauch Ihrer Mail-Adresse und bestätigt Ihre eindeutige Einwilligung zum Erhalt von Newslettern. In diesem Fall verarbeiten wir die Zeiten der Anmeldung und Bestätigung, sowie Ihre IP-Adresse.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung von Daten in Bezug auf Direktmarketing steht bei uns im direkten Zusammenhand der Pflege des Kontaktes zu Kunden oder Geschäftspartnern. Um im Falle von Newslettern eine rechtmäßige Einwilligung nachweisen zu können, speichern wir neben Ihrer Mail-Adresse außerdem Zeit der Anmeldung und Bestätigung, sowie Ihre IP-Adresse. Sollten Sie dem Erhalt von Newslettern, oder Gruß-Sendungen widersprechen, behalten wir uns das Recht vor, zuvor verarbeitete Daten über den Widerspruch hinaus zu speichern, um eine zuvor gegebene Einwilligung nachweisen zu können.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Grundlage für den Versand von Newslettern stellt Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dar. Darüber hinaus versenden wir Gruß-Sendungen im Fall von Bestandskunden und den damit verbundenen Rechtslagen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO, im Sinne des berechtigten Interesses.

VIII. Analyse-Tools

Zur Optimierung unseres Onlineangebotes und der zum Teil damit verbundenen Vertragsleistungen gegenüber unserer Kunden und Partner, verwenden wir Analyse-Tools. Hierbei werden Cookies gespeichert, die Analysedaten enthalten und aus denen ein individuelles Nutzerprofil entsteht. Dieses Nutzerprofil wird allerdings durch sogenanntes IP-Masking anonymisiert – ein Zusammenhang zwischen einem bestimmten Nutzerverhalten und einem Gerät oder gar einer Person ist somit nicht herstellbar.

1. Verwendete Daten

Die bei der Verwendung von Analyse-Tools verarbeiteten Daten sind zum einen Nutzerverhalten, also Daten, aus denen Zugriffszeiten und Verweildauer, aber auch Klickaktionen (Heatmaps), besuchte Seiten und Interessen der Nutzer hervorgehen. Zum anderen sind es Meta-Daten, die Aufschluss über den verwendeten Browser und das Betreibsystem geben können, sowie der anonymisierten IP-Adresse. Die Verwendung von Kontaktdaten, sowie Mail-Adressen findet nicht statt.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung im Rahmen von Analyse-Tools soll uns helfen unser Onlineangebot zu optimieren. Dabei sind unsere Bestrebungen die Präsenz und Auffindbarkeit unserer Plattform zu steigern, mögliche Probleme unseres Angebots zu beheben und Interessen unserer Kunden und Partner, sowie den damit verbundenen möglichen Nachfragen nachzukommen.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage kann zum einen auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO basieren, sofern wir hierum bitten. Zum anderen entspricht die Verwendung auch einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO, sofern sie eine optimierte und effiziente Leistung zum Ziel hat. Auf Grundlage der technischen Eigenschaften von Analyse-Tools verweisen wir an dieser Stelle außerdem auf die Verwendung von Cookies unseren damit verbundenen Datenschutz-Richtlinien.

4. Widerspruch zur Datenverarbeitung

Durch sogenannte Opt-Out-Möglichkeiten können Sie jederzeit der Verarbeitung von Daten widersprechen. Hierzu stehen Ihnen folgende Links für die entsprechende Region zur Verfügung:

Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit der Speicherung von Cookies anhand der Einstellungen Ihres Browsers zu verhindern. Dies kann jedoch auch zu Einschränkungen in der Nutzung unseres Onlineangebotes führen. Aus diesem Grund empfehlen wir die allgemeinen Opt-Out-Optionen wie oben angegeben, oder die jeweilige des betreffenden Anbieters.

5. Wir nutzen folgende Analyse-Tool-Anbieter

  1. Google Analytics
    Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated

IX. Kommunikation via Messenger

Um unseren Kunden und Partnern umfangreiche Kontaktmöglichkeiten zu bieten, sind wir auch über unten stehende Messenger-Dienste erreichbar. Der Vorteil hierbei ist die hohe Flexibilität und Erreichbarkeit, sowie die in vielen Fällen bereits vorhandene Ende-zu-Ende-Verschlüsslung.

Für übermittelte Dateien übernehmen wir jedoch keinerlei Haftung in Bezug auf Qualität und Originaltreue, da vor allem Bilder und Videos einer Komprimierung unterzogen werden. Auch behalten wir uns vor, Kommunikationen auf andere Kommunikationswege zu verweisen, abzubrechen, oder gar nicht erst zu beantworten, sofern die Inhalte nicht formellen Ansprüchen genügen. Die über den Messenger übertragenen Inhalte sind für uns nicht verbindlich, noch sind wir zur Kommunikation, bzw. zur Reaktion auf eingehende Nachrichten verpflichtet.

1. Verwendete Daten

Die für diese Kommunikationswege verwendeten Daten, sind unter anderem technisch notwendige Daten wie Geräte-Informationen, IP-Adressen und Kontaktdaten. Hinzu kommen Nutzungsdaten wie Lese- oder Empfangsbestätigungen und Zugriffszeiten. Sowie die über den Messenger kommunizierten Inhalte wie Texte, Bilder und Videos. Durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist es dem Anbieter lediglich möglich auf die technisch notwendigen, sowie die Nutzungsdaten zuzugreifen, jedoch nicht auf die übermittelten Inhalte im Rahmen der eigentlichen Kommunikation.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die entsprechenden Daten, um im Einzelfall unseren Kunden und Partnern einen direkteren Kontakt oder persönlichere Kontaktanfragen zu ermöglichen. Im Fokus steht hierbei eine unmittelbare Kommunikation mit nur geringerer Antwortzeit.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Als Rechtsgrundlage zur Kommunikation mittels eines Messengers gilt die Einwilligung im Fall eines Erstkontaktes durch uns nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, oder ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO, im Fall von hoher Dringlichkeit, oder der ersten Kontaktaufnahme durch unsere Kunden, Partner oder sonstige externe Personen.

4. Widerspruch zur Datenverarbeitung

Für Sie besteht jeder Zeit die Möglichkeit der Datenverarbeitung mittels eines Messengers zu widersprechen. In diesem Fall werden wir die Nachrichten, sowie im Rahmen dessen ggf. übermittelten Medien (Texte, Bilder, Videos) löschen, sofern das mit der Kommunikation zusammenhängende Projekte beendet ist, oder eine sich auf die gesendeten Nachrichten bezogenen Kommunikation nicht mehr zu erwarten ist. Eine Löschung findet unter der Berücksichtigung der gesetzlichen Archivierungspflichten statt.

5. Wir nutzen folgende Messenger-Anbieter

  1. Whats App
    Dienstanbieter: WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland; Website: https://www.whatsapp.com/; Datenschutzerklärung: https://www.whatsapp.com/privacy.

Stand: März 2020